Was ist „Wetter“?

AP0_Sichtm_Front_300

KaltWarmfrontohneL

KaltWarmfrontlang

Skizze: Fronten.    Bestimmen hauptsächlich unser Wettergeschehen.

Aus meiner langjährigen Erfahrung , zunächst als Hobbymeteorologe (über 45 Jahre als Wetterbeobachter), jetzt als wetterkundlicher Waldpädagoge, kann ich sagen, dass das Wettergeschehen in mittelfristiger Prognose eher unberechenbar ist. Unser Wetter in Mitteleuropa ist von Strömungen charakterisiert, die meist nördlich durch Tiefdrucksysteme und südlich durch Hochdrucksysteme gezeichnet sind, welche durch ihre quirlige Struktur in ihrer Laufbahn und Entwicklung in stetiger Veränderung sind. Genau bei uns in Deutschland herrscht daher meist ein Wetter zwischendrin und ist schwer vorhersagbar. So stimmen oft Wetterdienstprognosen am selben Tag nicht einmal.

Starke Gewitter in labilen Fronten treten meist so lokal in ihrem Niederschlag auf, dass die großen Niederschlagsmengen, vor allem jetzt in unserer Klimaveränderung, für einen Ort sogar kurzfristig nicht klar vorhergesagt werden können.

Daher bleibt das Wettergeschehen immer spannend und ist von Überraschungen gezeichnet.

inzingwetterstation

Inzingstation – Bergstation mit Messeinheit Davis vantage

Weitere Bilder und Grafiken sowie Texte folgen.

Ich möchte hier gerne meine Seite mit Seiten von erfahrenen Wetterkundlern zu diesem Thema verlinken. Wenn Sie mir Ihre Wetterseite vorstellen wollen, schreiben Sie mir bitte eine email mit dem Namen Ihrer homepage an   friedemann.kurrle@gmx.de. Ich setze mich dann mit Ihnen in Verbindung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.